Hohe Kundenzufriedenheit
Von Experten für Verbraucher
Verlässliche Quellen

Hublift kaufen: Funktionen, Kosten & Vergleich im Überblick

Der behindertengerechte Wohnraum bestehend aus ebenerdigen Häusern und Wohnungen ist in Deutschland sehr begrenzt. Als Rollstuhlfahrer sind Sie es daher bestimmt schon gewohnt die Mobilität in die eigenen Hände zu nehmen. Um Höhenunterschiede im innen und Außenbereich zu überwinden, ist der Hublift optimal geeignet. In diesem Ratgeber stellen wir Ihnen die Funktionsweise der Hublifte näher vor. Damit haben Sie die Möglichkeit noch vor dem Kauf mehr Informationen über die Preise und Tipps für die Auswahl zu erhalten. Mit diesem Wissen schützen Sie sich auch vor den schwarzen Schafen der Branche. Kennen Sie die zu erwartende Preisspanne schützt Sie dies am erfolgreichsten vor Betrügern. Den folgenden Ratgeber aufmerksam zu lesen, zahlt sich somit über viele Jahre hinweg durch die Nutzung eines hochwertigen Hublifts aus.

Inhaltsverzeichnis

Unser Tipp: Hublift Preise & Anbieter vergleichen

Der Hublift dient dazu die Selbstständigkeit im Alltag auch mit einer Gehbehinderung nicht einzubüßen. Auf diese Unterstützung sind nicht nur Rollstuhlfahrer, sondern auch Menschen die Gehhilfen wie Rollatoren verwenden angewiesen. Diese eignen sich ebenfalls nicht für den Transport auf einem regulären Lift mit Sitz, sodass eine andere Lösung gefunden werden muss. Aufgrund der konstanten Nachfrage ist das Angebot für Hublifter in den zurückliegenden Jahren ebenfalls angestiegen. Um das passende Modell zu finden, sollten Sie daher mit einer möglichst hohen Anzahl an Angeboten vertraut sein. Dieses strategische Vorgehen empfehlen auch die Stiftung Warentest sowie die Verbraucherzentrale, um den Hublift auszuwählen, der das individuell beste Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Anstatt jeden einzelnen Hersteller der Hebelifte per Telefon zu kontaktieren, eignet sich der Vergleich über das Internet deutlich besser. Dort stehen Ihnen gleich mehrere verschiedene Vergleichsportale zur Auswahl. Deren Angebot ist größtenteils kostenlos und dient dazu mehr Informationen über die Anbieter und deren Preise zu erhalten. Drängt die Zeit nicht, ist es ratsam gleich zwei oder mehr dieser Angebote in Anspruch zu nehmen. Damit ist es Ihnen möglich über den Vergleich möglichst alle aktuellen Angebote zu kennen und dadurch deutlich besser vorbereitet mit den Händlern in Kontakt zu treten. Empfehlenswert sind aus unserer Sicht die folgenden Anbieter von Vergleichen:

– https://www.aroundhome.de

– https://www.treppenlift-online-beratung.de

– https://www.treppenlift-zentrum.de

– oder Sie nutzen den von uns zur Verfügung gestellten Vergleich

Wie funktioniert ein Hublift genau?

Hublifte funktionieren nach einem sehr einfachen Prinzip. Eine Plattform wird jeweils senkrecht in die Höhe gefahren oder auch wieder herunter. Natürlich wäre es für Rollstuhlfahrer und ältere Personen mit Gehhilfen sehr gefährlich, wenn die Plattform ungeschützt wäre. Um zu verhindern, dass die Räder der Gehhilfen von der Plattform rutschen, ist diese umgeben von einer Barriere. Je nach den baulichen Gegebenheiten vor Ort, ist es möglich eine oder mehrere Seiten zu öffnen. Hier zeigen sich viele Hersteller flexibel und passen den Lift an die Wünsche der Käufer an.

Benutzt nur eine Person den Hublift befindet sich die Steuerung in der Regel auf der Plattform. Dies ist vergleichbar mit einem Personenaufzug in öffentlich zugänglichen Gebäuden. Nutzen gleich mehrere Menschen mit Gehbehinderung den Hublift, muss sich auf jeder der zu erreichenden Ebenen ebenfalls eine Bedienung befinden. Würde diese fehlen, sitzen Rollstuhlfahrer mitunter in der Wohnung fest, da keine Möglichkeit besteht den Hublift zu sich zu rufen. Um diese Situation zu vermeiden, ist es sehr wichtig zu vergleichen, wie die jeweiligen Hublifte ausgestattet sind, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Ein Merkmal, welches in der Auswahl gerne vernachlässigt wird, ist das Maximalgewicht der Hublifte. Dieses beträgt bis zu 300 kg. Dieses großzügige Limit dient dazu den Alltag mit Rollstuhl oder Gehhilfe beträchtlich zu vereinfachen. Erfolgt der Wechsel zu einem Elektrorollstuhl stellt das erhöhte Gewicht für den Transport mit dem Hebelift kein Problem dar. Der Hublift ist jedoch auch für die Mitnahme der Einkäufe oder Gepäckstücken geeignet. Als Nutzer der Hublifte müssen Sie nach dem Einkaufen nicht mehrfach in die Höhe und wieder nach unten fahren, um alle Einkäufe in die Wohnung zu bringen.

Wann ist ein Hublift für Sie geeignet?

Der Hublift richtet sich neben Rollstuhlfahrern ebenfalls an Personen, die ihre Gehhilfe mit auf die übrigen Etagen transportieren möchten. Verfügt der jeweilige Lifttyp nicht über eine Plattform, ist es sehr schwierig dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Der Hublift bietet aufgrund der geschlossenen Konstruktion inklusive Türen zudem eine sehr sichere Fahrt. Das gilt für Gebäude ebenso wie für den Außenbereich. Eine starke Windböe reicht daher nicht aus, um die Benutzer der Hublifte einer Gefahr auszusetzen.

Ein Umstand, der bei diesem Lift bedacht werden sollte, zeigt sich in dem benötigten Platz, der in der Höhe benötigt wird. Für die Installation muss ein ausreichend großer Standort vorhanden sein. Im Vergleich zum Sitzlift kann der Hublift nicht einfach platzsparend zusammenklappt werden. Stattdessen müssen Sie sich diesen Bereich wie den Schacht eines Fahrstuhls vorstellen. Unter Umständen ist es erforderlich zuvor den Zugang zu Garagen auf dem Grundstück zu verändern oder auch Teile des Geländers im Treppenhaus durch eine Tür zu ersetzen.

Ein weiterer Punkt, der Ihnen in diesem Ratgeber nicht verschwiegen wird, ist die begrenzte Höhe, für die sich der Hublift eignet. Die Modelle enden oft bei einer Maximalhöhe von 1,79 bzw. 3 Meter. Reicht dieses Maß nicht aus, um die Höhenunterschiede in Ihrem Wohnhaus zu überwinden, sollte Sie eine der übrigen Alternativen in Betracht ziehen.

Wie hoch sind die Kosten bei einem Hublift?

Wie hoch die Gesamtkosten für einen Rollstuhllift ausfallen, hängt gleich von mehrere variablen Faktoren ab. Der erste Faktor besteht aus der Höhe. Modelle mit einer Förderhöhe bis zu 1,79 Meter sind in der Regel weniger kostspielig als ein Hublift, der eine Höhe bis zu 3 Meter überwindet. Ein zweiter Faktor besteht aus der Tatsache, ob sich der Hublift innen oder im Außenbereich befindet. Im Außenbereich ist der Lift Wind und Wetter ebenso wie einigen Stürmen über die Jahre ausgesetzt. Die Hersteller tragen bei diesen Modellen Sorge dafür, dass die Fahrt ebenso sicher ist als bei Innenliften. Das Risiko von Stromschlägen besteht daher auch während eines Regens nicht.

Für die Auswahl sollten Sie Komplettangebote bevorzugen. Dies bedeutet, dass der Einbau vor Ort bereits im Angebotspreis inklusive ist. Fällt die Rechnung für einen Monteur zusätzlich an, kann sich das Preis-Leistungs-Verhältnis noch einmal deutlich verschieben. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit der Sie einen ersten Eindruck der zu erwartenden Preise erhalten.

Im Vergleich zum Privatkauf haben in den vergangenen Jahren die Händler selbst Rückkaufoptionen in die Verträge mit aufgenommen. Besteht für den Treppenlift keine Verwendung mehr, nehmen einige Händler noch funktionstüchtige Geräte zurück und verkaufen diese als gebrauchte Treppenlifte an die Kunden weiter. Die Lifte sind entsprechend gekennzeichnet und werden in der Beratung somit nicht als Neu verkauft.

An dieser Stelle stellt sich die Frage, ob der Kauf privat oder über einen Händler erfolgen soll. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle den Kauf über Portale mit Kleinanzeigen wie Ebay nicht ans Herz legen. 

Der Verkauf durch Laien birgt oftmals das Risiko, dass Defekte unerkannt bleiben und durch den Privatverkauf kein Recht auf Rückgabe oder eine Garantie besteht. Leider treiben auf diesen Plattformen auch Betrüger ihr Unwesen. Private Käufer sollten daher sehr vorsichtig bei allen Zahlungen per Vorkasse sein sowie der Abwicklung des Kaufs in den eigenen vier Wänden.

Verwendungsort Förderhöhe Preis
Hublift innen
1,79 m
5.500 - 15.000 Euro
Hublift innen
3 m
10.000 - 18.000 Euro
Hublift außen
1,79 m
7.500 - 15.000 Euro

Kann man einen Hublift auch gebraucht kaufen?

Wird ein Hublift Rollstuhl Außenlift benötigt, sind weitere Kosten oft unvermeidbar, wodurch die Gesamtkosten schnell Höhen erreichen, die nicht mehr mit dem eigenen Budget zu vereinbaren sind. An diesem Punkt stellt sich die Fragen, ob es nicht möglich irgendwo in der Rechnung Einsparungen vorzunehmen. Relativ einfach lassen sich die Gesamtkosten mit dem Kauf von gebrauchten Hubliften senken.

Wichtig ist es die Hublifte nur aus einer seriösen Quelle zu erwerben. Dort werden der Hublift nach dem Ankauf aus zweiter Hand zunächst einer gründlichen Wartung unterzogen. Verschleißteile werden bei dieser Gelegenheit ersetzt sowie Defekte behoben. Als späterer Käufer müssen Sie sich keine Sorgen, um die eigene Sicherheit machen. Im Gegenzug ist Flexibilität gefragt. Bei gebrauchten Liften ist es den Händlern nur möglich Hublifte anzubieten, die sich gerade auf Lager befinden. Bevorzugen Sie ein bestimmtes Modell oder eine Marke, ist somit mit Wartezeiten zu rechnen. Ist das passende Modell wieder vorrätig, wird die Wartezeit jedoch mit Preisnachlässen im Vergleich zum Neupreis zwischen 20 und 50 % belohnt.

Vorteile

Nachteile

Was für Alternativen gibt es zu einem Hublift?

Eignet sich der Hublift aufgrund der Architektur Ihres Wohnhauses oder anderer Gegebenheiten nicht für den Einbau, besteht für Rollstuhlfahrer dennoch kein Grund schon die Wohnungsanzeigen zu studieren. Aktuell stehen bis zu drei weitere Alternativen zur Auswahl. Nachfolgend erfahren Sie mehr, um welche Lifte es sich hierbei handelt.

Sitzlift

Der Sitzlift fällt in die Kategorie der Treppenlifte. Verwenden Sie Rollstühle nicht dauerhaft, eignet sich dies für Personen, die noch selbstständig in der Lage sind im Sitz Platz zu nehmen und später wieder auszusteigen. Für die verwendeten Gehhilfen ist es jedoch notwendig auf jeder Etage über ein separates Hilfsmittel zu verfügen.

Plattformlift

Der Plattformlift ist von der Art dem Hublift sehr ähnlich. Diese Plattform wird an der Treppe installiert und folgt somit deren Verlauf. Aufgrund der Maße der Plattform ist es erforderlich, dass die Treppe eine ausreichende Breite aufweist. Probleme ergeben sich aus dieser Tatsache mitunter in Mehrfamilienhäusern, da die Treppe nicht nur für die gehbehinderten Bewohner zu den Fluchtwegen gehören.

Außenlift

Ein Außenlift wird direkt an der Fassade des Hauses installiert. Hierfür sind so gut wie immer bauliche Veränderungen erforderlich, um die Zugänge zum Lift zu ermöglichen. Für dieser Alternative zum Hublift müssen die Käufer zudem mit Preisen von mindestens 40.000 und aufwärts rechnen.

FAQ - Fragen und Antworten zum Kauf von Hubliften

Möchten Sie Höhenunterschiede in Ihrem eigenen Zuhause überwinden, ist der Hublift eine sichere und vielseitig einsetzbare Wahl. Jedoch ergeben sich im Rahmen des Kaufs auch Fragen. Zu vier der am häufigsten gestellten Fragen erhalten Sie im nachfolgenden Abschnitt eine aussagekräftige Antwort.

Die Kosten für Hebelifte hängen von mehreren Faktoren ab. Der erste Faktor umfasst die erforderliche Hubhöhe. Der zweite Kostenpunkt besteht aus dem Einsatzort. Außenlifte sind aufgrund der wetterfesten Materialien höher im Preis. Die durchschnittlichen Kosten liegen zwischen 10.000 und 18.000 Euro.

Der Plattformlift folgt dem Verlauf der Treppen. Gerade Treppen sind in der Anfertigung der Schienen am einfachsten herzustellen. Für eine kurvige Treppe ist eine maßgefertigte Schiene erforderlich. Diese zusätzliche Arbeitszeit spiegelt sich auch in den Gesamtkosten wider. Durchschnittliche Kosten liegen zwischen 9.000 und 17.500 Euro.

Auswirkungen auf die Gesamtkosten einer Rollstuhl Hebebühne hat der Standort. Angebote für das Treppenhaus sind kostengünstiger als die Modelle im Außenbereich. Die durchschnittlichen Kosten liegen zwischen 8.500 Euro für innen und 11.000 Euro für den Außenbereich. Der Preis kann individuell höher ausfallen, sobald Sie sich für eine luxuriösere Ausstattung entscheiden.

Die Preise für einen Treppenlift hängen von der Lift Ausstattung ebenso wie der Treppenform ab. Gerade Treppen und eine einfache Ausstattung führen zu günstigeren Gesamtkosten als Personen, die ein kurviges Schienensystem benötigen. Die Preise für einen Treppenlift beginnen ab 3.500 und führen bis zu 12.500 Euro.

Ähnliche Artikel

Außenlift kaufen

Außenlift

Außenlift kaufen: Funktionen, Kosten & Vergleich im Überblick Treppen sind nicht nur innerhalb eines Gebäudes ein Hindernis. Sobald die Bewegungsfähigkeit

mehr Informationen >>