ein-treppenlift.de

Ein Treppenlift für Zuhause?

ein-Treppenlift.de ist Ihr persönlicher Ratgeber rund um die Welt der Treppenlifte.

Ob Sie direkt über die Anschaffung eines Treppenlifts nachdenken oder sich einfach nur unverbindlich informieren wollen, wir haben alle wichtigen Details & Tipps für Sie zusammengetragen.
Was ist ein Treppenlift?

Ein Treppenlift ist, wie der Name schon sagt, ein Lift für Treppen, der die Mobilität und Barrierefreiheit von leicht bis schwer gehbehinderten Menschen ermöglicht.

Wie funktioniert ein Treppenlift & Wie wird ein Treppenlift angetrieben?

Angebracht sind Treppenlifte an Schienen, die entsprechend dem Treppenverlauf befestigt sind und über einen Elektromotor angetrieben werden. Um den Fahrmechanismus auszulösen verfügen Treppenlifte über ein Tastenfeld oder einen Steuerknüppel, der vom Fahrgast betätigt werden kann.

Treppenlift Modelle / Arten / Varianten?

  • Sitzlift: Besteht aus einem Sitz/Stuhl, auf dem man sitzend die Treppen nach oben befördert wird. Entspricht der allgemein gängigsten Form eines Treppenlift.

  • Stehlift: Besteht aus einer Platte, auf der man stehend die Treppen nach oben befördert wird.

  • Plattformlift / Rollstuhllift: Besteht aus einer größeren Plattform für Rollstuhlfahrer, auf der man die Treppen nach oben befördert wird.

  • Kurvenlift: Entspricht einem für kurvige Treppen / Wendeltreppen konzipierten Sitzlift, der individuell für eine Treppe gefertigt werden muß.
    Weitere zu unterscheidende Lifte:

  • Hublift / Hebelift: Entspricht einer Hebeplatte für Rollstuhlfahrer, mit der sich bis zu 3m Höhenunterschied überwinden lassen.

  • Homelift / Senkrechtlift: Vertikaler Etagen-Aufzug, allerdings mit dazugehörigem Aufzugsschacht.

  • Außenlift: Vertikaler Etagen-Aufzug, der mit eigenem Schacht im Außenbereich eines Hauses angedockt wird.

  • Mobiler Treppenlift: Eine nicht fest installierte / mobile Tragehilfe, mit der eine Zweitperson einen Rollstuhl(fahrer) die Treppen hinauf transportieren kann.

Treppenlift: Kosten / Preise?

Was kostet ein Treppenlift?
Lift Treppe Bereich Kosten
Sitzlift gerade innen 2.550€ - 8.550€
Sitzlift kurvig innen 6.550€ - 14.050€
Sitzlift gerade aussen 4.050€ - 7.550€
Sitzlift kurvig aussen 7.050€ - 13.550€
Plattformlift gerade innen 8.050€ - 15.050€
Plattformlift kurvig innen 12.050€ - 18.050€
Plattformlift gerade aussen 9.050€ - 16.050€
Plattformlift kurvig aussen 13.050€ - 22.050€
Hublift Bis 0,8m i. & a. 5.050€ - 10.050€
Hublift Bis 1,3m i. & a. 7.050€ - 13.050€
Hublift Bis 3m i. & a. 9.050€ - 16.050€
Senkrechtlift 2 Haltestellen
Bis 3m
i. & a. 18.550€ - 31.050€
Senkrechtlift 3 Haltestellen
Bis 5,8m
i. & a. 20.050€ - 43.050€
Senkrechtlift 4 Haltestellen
Bis 8,8m
i. & a. 22.050€ - 46.050€


Im Treppenlift-Preisvergleich schwanken die genauen Kosten für einen Lift recht stark, je nach:
  • Anbieter
  • Art
  • Treppenform
  • Bereich
  • Etagenanzahl
  • Einbaukosten
  • Service/Wartung
Die genannten Werte dienen der groben Orientierung, anhand von Durchschnittswerten, die sich jeweils auf ein Stockwerk beziehen.

Was kostet ein Treppenlift mit Einbau?

Die Einbaukosten unterscheiden sich ebenfalls von Anbieter zu Anbieter. Um das günstigste Angebot für einen Treppenlift, als auch den zugehörigen Einbau / die Montage, zu erhalten, empfiehlt es sich in jedem Falle mehrere Angebote einzuholen.

Ein Beispiel für alle einzelnen Kosten bei einen Treppenlift(Sitzlift) im Innenbereich mit gerader Treppe und über eine einzige Etage könnte wie folgt aussehen:
  • Schienen: ab ca. 1.000€
  • Treppenlift mit Antrieb: ab ca. 2.000€
  • Einbau: ab ca. 450€
  • Service/Wartung jährlich: ab ca. 100€
Wie teuer ist ein Treppenlift insgesamt?

Zählt man auch Sonderwünsche und weitere Besonderheiten zu den Kostenfaktoren, so ergibt sich sogar eine Gesamtliste folgender Faktoren:
  • Anbieter: Marken-Hersteller oder No-Name
  • Art: Treppenlift-Variante / -Modell
  • Treppenform: Verlauf ist gerade oder kurvig
  • Kurvenanzahl: Eine oder mehrere Kurven
  • Etagenanzahl: Eine oder mehrere Etagen
  • Bereich: Innen oder Außen
  • Zustand: Neu oder gebraucht
  • Einbaukosten: Ohne oder mit Aufpreis, Expressaufbau oder längere Wartezeit
  • Schienensystem: 1-Schienensystem oder 2-Schienensystem
  • Treppenbreite: Unter oder über 1,2m
  • Tragkraft: Unter oder über 120Kg
  • Gebäudetyp: Mehrfamilienhaus oder Einfamilienhaus
  • Bausubstanz: Trockenbauwand oder Betonwand
  • Wartung: Jährlich oder nur alle zwei Jahre
  • Ausstattung: Individuelle Farbe oder Design oder Zubehör
  • Service: Standard oder Rund-um-die-Uhr-24-Std-Service

Treppenlift: Vergleich & Angebot?

Um einen Treppenlift möglichst kostengünstig zu kaufen ist, wie bereits erwähnt, ein Vergleich der Preise / Angebote unabdingbar. Dies lässt sich am einfachsten und zeitsparendsten über hierfür spezialisierte Vergleichsportale bewerkstelligen. So ist eine Ersparnis von gut 30% - 50% Prozent möglich!

Auf dieser Seite empfehlen wir Ihnen den unverbindlichen & kostenlosen Vergleich über eines der größten deutschen Pflegeportale: pflege.de.

Der Service bei pflege.de ist vom Tüv mit 1,8 ausgezeichnet worden und der Vergleich beinhaltet ausschließlich seriöse und geprüfte Anbieter, sowie bis zu 3 Angebote, die Sie kostenlos & unverbindlich erhalten.

Checklist für Ihre Treppenlift-Angebote

  • Erwarten Sie mindestens eine Garantie von 2 Jahren
  • Erwarten Sie einen professionellen Kundendienst
  • Erwarten Sie eine Aufklärung über Finanzierungsmöglichkeiten
  • Erwarten Sie einen kostenfreien Vor-Ort-Termin mit einer Probefahrt
  • Erwarten Sie geprüfte Referenzen und Anbieter
  • Erwarten Sie Handelsübliche Treppenlift Preise

Treppenlift & Krankenkasse?

Da ein Treppenlift immer eine Investition von mehreren tausend Euro darstellt, ist es anzuraten, sich mit den Möglichkeiten einer Finanzierung durch die Pflegekasse oder den Zuschuss / Förderungen und auch Krediten durch andere Institutionen auseinander zu setzen. Im Folgenden möchten wir Ihnen alle Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen, die Ihnen den Weg zu mehr Barrierefreiheit erleichtern können.

Um es gleich vorab zu erwähnen, ein All-Inclusive-Paket gibt es bezüglich der Kostenübernahme über die Krankenkasse nicht. Seit 2015 hat sich dafür aber der frühere Zuschuss-Anteil (2.557€) stark erhöht. Zuständig ist die jeweilige Pflegeversicherung / Pflegekasse der Krankenkasse und gewährt wird eine Kostenübernahme als sogenannte Wohnumfeldverbessernde Maßnahme im Wert von bis zu 4.000€ pro Person. Dies allerdings nur, wenn ein entsprechender Pflegegrad vorliegt.

In einem Mehrpersonen-Haushalt (bis zu 4 Personen, z.B. bei einer Pflege-Wohngemeinschaft) könnten somit bis zu 16.000€ bezuschusst werden.

Zuschuss: Pro Person Zuschuss: Max. 4 Personen
bis 4.000€ bis 16.000€

Tipp:
Zu einer Maßnahmengruppe zählen immer die zu einem bestimmten Bedarfszeitpunkt nötigen Umbauten. Bedeutet, dass sobald sich ein Bedarf mit der Zeit ändert, auch wieder ein erneuter Zuschuss von 4.000 bzw. 16.000 Euro beantragt werden kann. Da die Bezuschussungen aber immer vom individuellen Einzelfall abhängen, informieren Sie sich bitte zusätzlich dazu bei Ihrer eigenen Pflegekasse oder der des Pflegebedürftigen.



Gut zu wissen...

Mit einem Pflegegrad & in ambulanter Pflege haben Sie ebenfalls Anspruch auf die Kostenübernahme folgender Hilfsmittel:

  • Hausnotruf
  • Pflegehilfsmittel

Für Pflegehilfsmittel stehen Ihnen monatlich bis zu 40€ zu.
Für einen Hausnotruf stehen Ihnen monatlich 18,36€ + einmalig 10,49€ zu.

Treppenlift: Zuschuss / Förderung?

Die gewohnte Umgebung zu verlassen und sich in einem Heim nieder zu lassen ist für viele Menschen keine Option. Die Optimierung der Barrierefreiheit mittels eines Treppenliftes stellt für Hausbesitzer eine weit bessere Alternative dar. Da dies auch Bund und Länder erkannt haben, werden mittlerweile mehrere Förderungen und Kredite in Deutschland angeboten.

KfW Bank: Zuschuss

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz KfW) ist eine deutsche Förder-Bank und bietet speziell für den Kauf eines Treppenlifts das Unterstützungsprogramm "Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss (455)" an. Das Programm gilt allgemein für altersgerechte Umbauten, kann aber auch für einen Treppenlift angewandt werden.
Pro Wohneinheit beträgt der KfW-Zuschuss in der Regel 10 Prozent (bis zu 6.250 Euro) der förderfähigen Investitionskosten.
Mehr dazu lesen Sie direkt bei der KfW.

KfW Bank: Kredit

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz KfW) bietet neben dem bereits genannten Investitionszuschuss auch einen Kredit, zu günstigen Konditionen, für diejenigen an, die keinen Zuschuss bewilligt bekommen haben. Das entsprechende Programm nennt sich "Altersgerecht Umbauen – Kredit (159)".
Mehr dazu lesen Sie direkt bei der KfW.

Weitere Zuschuss-Möglichkeiten

Je nach Ursache der Gehbehinderung gibt es für körperlich behinderte Menschen weitere Möglichkeiten eine Finanzierung von anderen Trägern zu erhalten:
  • Bei Arbeitsunfall: Berufsgenossenschaft und Unfallversicherung
  • Bei Fremdverschulden: Haftpflichtversicherung des Verursachers
  • Bei Bedürftigkeit: Sozialamt oder Bundesagentur für Arbeit

FAQ

Treppenlift von der Steuer absetzen?

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich die Kosten für einen Treppenlift von der Steuer abzusetzen. Hierzu werden diese als sogenannte "Außergewöhnliche Belastung" in der Steuererklärung deklariert. Der Treppenlift muß allerdings nachweißlich aus medizinischen Gründen notwendig sein. Besorgen Sie sich daher eine Bescheinigung des Hausarztes, um unnötigen Diskussionen mit dem Finanzamt aus dem Weg zu gehen. Ein spezielles Attest ist nicht unbedingt notwendig.

Treppenlift: Test

Selbst Stiftung Warentest rät zu einem Vergleich der Treppenlift Angebote und sagt:

Holen Sie immer mehrere Angebote ein. Häufig ergeben sich Preisdifferenzen durch unterschiedliche technische Lösungen.
(Quelle: Test.de)

Ebenso die Verbraucherzentrale:

Damit Ihnen Kosten und Aufwand nicht aus dem Ruder laufen, sollten Sie in der Planungsphase mehrere Angebote einholen und die einzelnen Posten akribisch miteinander vergleichen. Denn die Preisunterschiede sind enorm.
(Quelle: Verbraucherzentrale.de)

Wer konkrete Testergebnisse & Erfahrungen zu den einzelnen Herstellern sucht, muß sich leider mit dem aktuell noch einzigen Treppenlift-Test des DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien) aus dem Jahre 2013 begnügen.

Im Test wurden 5 Anbieter nach ihrem Preis, Beratung, Service und der Stellung des Angebots bewertet:
  • Hiro Lift (Testsieger)
  • Garaventa Lift
  • Sanimed
  • Lifta Treppenlift
  • ThyssenKrupp Encasa
Neben dem Testsieger Hiro konnten Garaventa Lift und Sanimed ebenfalls positiv hervorstechen. Insgesamt wurden 4 der 5 Anbieter die Note "gut" und nur einem Einzigen die Note "befriedigend" zuteil.

Treppenlift: Beratung

Die Beratung per Telefon oder auch vor Ort sollte bei den meisten Anbietern kostenlos geschehen. Ebenso, falls möglich, eine kostenlose Probefahrt in der Nähe. Sofern ein Kauf zustande kommt, ist ebenfalls zu erwarten, dass die Treppenvermessung, der Entwurf und auch die finale Angebotserstellung im Servicepreis inbegriffen sind.

Die Qualität der Treppenlifte an sich können Sie mittels folgender Gütesiegel erkennen:
  • TÜV-Siegel: Steht für technisch einwandfreie Funktion & kontrollierte Sicherheit
  • CE-Siegel: Steht für ein Qualitätsprodukt, das über eine gültige Einführung im Warenverkehr des Europäischen Raum verfügt.
  • GS-Siegel: Steht für geprüfte Sicherheit und bescheinigt, dass das Produktsicherheitsgesetze (ProdSG) eingehalten wird. Firmen können das Siegel freiwillig beantragen.
  • SGS-TÜV Prüfzeichen: Steht für "Geprüfte Fachkraft Barrierefreie Installation und Montage". Handwerksbetriebe erhalten das siegel, wenn sie entsprechend geschulte Fachkräfte beschäftigen.

Treppenlift: Anbieter / Hersteller

Dass es aktuell keinen unabhängigen Test der Stiftung Warentest gibt, liegt zum größten Teil daran, dass im Endeffekt das Team für die Montage eines Treppenlifts, diesen individuell anpasst. Direkt von der Stiftung Warentest gibt es lediglich Empfehlungen zum Kauf.

Im Folgenden eine Übersicht, der in Deutschland aktiven Anbieter/ Hersteller / Firmen & Vergleichsportale:

  • Lifta Treppenlift
  • Acorn Treppenlift
  • Thyssenkrupp Treppenlift
  • Hiro Treppenlift
  • Sanimed Treppenlift
  • Hawle Treppenlift
  • Handicare Treppenlift
  • Fischer Treppenlift
  • Stannah Treppenlift
  • A&P Treppenlift
  • Sana Treppenlift
  • Heim Treppenlift
  • Cama Treppenlift
  • Bavaria Treppenlift
  • PractiComfort Treppenlift
  • Abele Treppenlift
  • Minivator Treppenlift
  • Exclusiv Treppenlift
  • Kirchner Treppenlift
  • Liftstar Treppenlift
  • Green Treppenlift
  • Ganser Treppenlift
  • LF Treppenlift
  • Lips Treppenlift
  • Ellmers Treppenlift
  • Högg Treppenlift
  • Kögler Treppenlift
  • Hauck Treppenlift
  • MTB Treppenlift
  • Triumph Treppenlift
  • HD Treppenlift
  • Enwimo Treppenlift
  • KTT Treppenlift
  • Encasa Treppenlift

  • Käuferportal Treppenlift
  • Treppenlift Zentrum
  • Deutsche Treppenlift Beratung
  • Der Treppenlift

Treppenlift: Gebraucht?

Auch gebrauchte Treppenlifte können, wie neue Lifte, ihren Dienst hochwertig und sicher erledigen. Wer sich für einen gebrauchten Treppenlift entscheidet, kann im Vergleich der gängigen Treppenlift-Preise (für neue Modelle) sogar bis zu 50% einsparen.

Treppenlift: Gebraucht kaufen?

Generell darf ein gebrauchter Treppenlift keine qualitativen Nachteile im Vergleich zu einem neuwertigen Lift aufweisen. Oftmals sind die vorher gebrauchten Treppenlifte auch nur kurzzeitig im Einsatz gewesen und haben wenige bis garkeine Gebrauchspuren. Zudem werden die gebrauchten Lifte durch den Anbieter gründlich auf Funktionstüchtigkeit geprüft. Sind Materialien zu verschlissen, werden diese ausgetauscht und der komplette Treppenlift generalüberholt.

Gebrauchter Treppenlift gesucht? Die wichtigsten Tipps...

  • Lassen Sie sich vor einer Angebots-Anfrage ausführlich am Telefon beraten
  • Schildern Sie Ihre individuellen Anforderungen und die räumliche Wohnsituation
  • Ihre Fragen sollten alle von einem kompetenten Berater beantworten werden können
  • Das für sie erstellte Angebot sollte immer kostenlos & unverbindlich sein
  • Genaue Preis-Angaben im Angebot sollten erst nach dem Vorort-Termin festgelegt werden
  • Ist der Anbieter seriös, sollte er Sie von der Erstberatung bis zum Einbau begleiten
  • Fragen Sie nach Zustand, Technik, Sicherheit & Garantien. Es dürfen keine Defekte oder Mängel vorhanden sein. Ein seriöser Anbieter gewährt auch auf gebrauchte Treppenlifte eine Garantie.
  • Der Einbau sollte kostenlos sein.
  • Alle Sicherheitsstandards (Baumusterprüfung, CE-Zertifizierung) sollten eingehalten sein
Anmerkung:
Bei einem gebrauchten Lift sind jediglich Sitz und Liftanlage gebraucht, die Schienen sind immer neu und werden individuell gefertigt. Auch für gebrauchte Treppenlifte kann ein Treppenlift-Zuschuss vor dem Kauf beantragt werden.

Treppenlift: Gebraucht verkaufen?

Möchten Sie Ihren gebrauchten Treppenlift wieder verkaufen und ist er in einem guten Zustand, haben Sie mehrere Alternativen:

Gebrauchten Treppenlift verkaufen? Die wichtigsten Tipps...

  • Holen & Vergleichen Sie mehrere Ankauf-Angebote für Ihren gebrauchten Treppenlift
  • Verkaufen Sie bevorzugt an seriöse / namenhafte Händler, mit denen Sie evtl. schon gute Erfahrungen machen konnten.
  • Achten Sie darauf sich keine Schecks ausstellen zu lassen. (Diese könnten ungedeckt sein!)
  • Bei Bar-Verkäufen, nehmen Sie gerne eine Begleitperson mit & lassen Sie sich eine Quittung ausstellen.
  • Der Käufer sollte den Abbau kostenlos für Sie vornehmen bzw. er sollte im Endpreis enthalten sein. (Nicht dass Sie noch im Nachgang eine Rechnung erhalten!)

Treppenlift: Gebraucht von Privat (Ebay)?

Natürlich gibt es immer die Option den Kauf / Verkauf eines gebrauchten Treppenlifts über Kleinanzeigen-Portale, wie z.B. Ebay, zu veranlassen. Allerdings birgt diese Methode gewisse Risiken & Nachteile:
  • Aufwendiger & Zeitintensiver: Auseinandersetzen mit vielen Interessenten / Fragen / Anforderungen
  • Bei einem Privatkauf / Privatverkauf gibt es keine Garantie-Ansprüche
  • Funktionstüchtigkeit muss selber überprüft werden: Alle Befestigungen und beweglichen Teile sollten in einem guten Zustand sein. Der Akku sollte erneuert werden, da die wiederaufladbaren Batterien ein Faktor für Folgekosten sein können.

Treppenlift: Rückkauf / Rückbau?

Bei einigen Anbietern ist der sogenannte Rückkauf bzw. der Verkauf des gebrauchten Treppenlift zurück an den ursprünglichen Anbieter ebenfalls möglich.

Klären Sie im besten Falle schon beim Kauf ab in wie weit sich der Anbieter um den Rückbau / Ausbau des Treppenlifts, zu einem späteren Zeitpunkt, kümmern würde. Allerdings müßen Sie damit rechnen, dass bei einem Rückkauf ein großer Preisabschlag, sowie zusätzliche Demontagekosten auf Sie zukommen.

Treppenlift: mieten?

Die Miete eines Treppenlifts ist meist nur unter bestimmten Umständen effizient. Weit sinnvoller kann der Kauf eines gebrauchten Treppenliftes sein. Im Sinne der Aufklärung möchten wir Ihnen jedoch trotzem einen Überblick verschaffen.

Treppenlift mieten? Tipps & Anmerkungen

  • Mietdauer: Die Treppenlift-Miete lohnt sich nur für einen Mietzeitraum von maximal 3-4 Jahren. Reguläre Laufzeiten bei Anbietern sind daher meist 36 Monate.
  • Gewährleistung: Während der Mietzeit besteht volle Gewährleistung für Ihren Lift.
  • Zuschuss: Ein Treppenlift-Zuschuss ist auch bei einer Miete möglich.
  • Treppenverlauf & Etage: Treppenlift-Miete lohnt sich für gerade Treppen, die über eine einzelne Etage laufen.
  • Lieferung & Montage: Die Lieferung und Montage sollten in der zu leistenden Anzahlung enthalten sein.
  • Rücknahme: Die kostemlose Rücknahme bzw. Demontage durch den Händler ist nach der Laufzeit vereinfacht.

Treppenlift mieten: Kosten?

Allgemein kann gesagt werden, dass die anfänglichen Kosten für die Miete im Vergleich geringer sind als für einen Neukauf. Auch mag vorteilhaft erscheinen, dass die Kosten monatlich konstant & überschaubar sind.

Die reguläre Miete für einen Treppenlift liegt im Schnitt bei 50€ - 150€. Allerdings muss noch mit einer zusätzlichen Anzahlung gerechnet werden. Die Anzahlung kann bis zu 50% des Kaufpreises betragen.

Der wohl größte Kostenfaktor ist hierbei die Anfertigung der individuellen Schienen. Zusätzlich zu der normale Miete kann die Einmalzahlung um die 3.000€ kosten.

Grundsätzlich wird die anfänglich noch günstig erscheinende Miete aber schon ab dem fünften Jahr eher unrentabler als ein Kauf.

Treppenlift mieten: Erfahrungen?

Wie bereits erwähnt, ist die Treppenlift-Miete nur auf kurze Sicht gesehen günstiger. Erfahrungen zufolge nur für eine maximale Laufzeit von 3-4 Jahren.

Somit lohnt sich eine Miete nur für kurzzeitige Einschränkungen der Mobilität. Beispielsweise nach einer Operation, für den Zeitraum weniger Monate oder Jahre.

Desweiteren auch nur, wenn es sich um einen geraden Treppenverlauf und nur eine einzelne Etage handelt. Bei Wendeltreppen oder mehreren Etagen sind die Anpassungen und dementsprechend auch die Kosten höher.

Treppenlift: Einbauen / Montage / Maße

Grundsätzlich kann ein Treppenlift in so gut wie jedes Haus / jede Wohnung eingebaut werden. Wichtig ist hierbei, dass Sie sich in jedem Falle von einem Experten beraten lassen, der sich vor Ort die Gegebenheiten anschaut und Sie über mögliche Treppenlift-Varianten informiert. Die Montage an sich sollte in jedem Falle von einem Monteur der beauftragten Treppenlift-Firma durchgeführt werden. Nur so haben Sie die Sicherheit, dass später alles richtig verbaut und passend montiert ist. So gut wie alle bekannteren Treppenlift-Anbieter haben eigene ausgebildete Experten für den Treppenlift-Service, -Montage und Wartung, sowie einen Rund-um-die-Uhr-Service.

Treppenlift: Maße / Einbaumaße & Voraussetzungen

Voraussetzungen & Maße für den Einbau:
  • Treppenbreite: mind. 80 cm
    (Zusammengeklappt benötigt der Lift nur eine Breite von 30 cm)
  • Wandhöhe neben der Treppe: mind. 100 cm
  • Wandstärke: Ausreichend stabile und tragende Wände für die Fahrbahnmontage
    (ggf. kann ein Treppenlift auch innenliegend am Geländer angebracht werden)
  • Bewegungsfläche am Treppenanfang & -Ende: 100x100 cm
  • Platz neben der Treppe für das Abstellen einer Gehhilfe
  • Baurechtliche Vorschriften: für Brandschutz & Fluchtweg einhalten
  • Eigentumswohnung: Besitzer einer Eigentumswohnung benötigen die Erlaubnis der Eigentümergemeinschaft.
    Hausbesitzer können relativ frei über einen Treppenlifteinbau entscheiden.
Anmerkung:
Wer als normaler Mieter einen Treppenlift einbauen lassen möchte hat laut §554a BGB Barrierefreiheit sogar Anspruch auf den barrierefreien Zugang zu seinem Wohnhaus / seiner Mietwohnung. Jediglich die Treppenlift-Kosten müßen durch den Mieter oder über dessen Träger für den Treppenlift-Zuschuss gedeckt werden.

Treppenlift: Einbauen / Montage?

Ablauf für den Einbau:
  1. Beratungstermin & Maße (ggf. Probefahrt): Im ersten Schritt wird ein Beratungstermin vor Ort vereinbart. Der Fachmann wird mittels digitalen Messgeräten und zusätzlichen Kameras die gegebenen Maße für den Einbau ermitteln. Ggf. sollten Sie noch eine Probefahrt in der Nähe durchführen.

  2. Anfertigung: Die Messdaten / Treppenlift-Abmessungen, die während des Beratungstermins von einer Software analysiert wurden, werden nun in die Fertigung gegeben und die individuell angepasste Liftschiene angefertigt. Sobald alle Teile (Schiene, Motor, Steuerung, Sitz, Antrieb) fertig und lieferbereit sind, wird der Montagetermin vereinbart. (Die Lieferdauer ist abhängig vom Schienensystem bzw. der Liftart. Beispielsweise kann ein Kurvenlift in der Fertigung 2 - 5 Wochen benötigen, ein gerader Lift jedoch nur 1 - 2 Wochen.)

  3. Einbau / Montage: Der Einbau des Treppenlifts wird über ausgebildete Monteure verrichtet. Werkzeug müßen Sie nicht bereitstellen.(Die Einbaudauer liegt im Schnitt bei 4 Std, richtet sich aber ebenfalls nach dem Schienensystem und der Liftart. Beispielsweise kann der Monteur für einen Kurvenlift 3 - 5 Std benötigen, für einen geraden Lift jedoch nur 2 - 3 Std.)

    • Erst wird die Schiene verlegt und an der Treppe befestigt. Hierfür werden nur wenige Löcher für die Halterung gebohrt. (Dauer: ca. 2 Std)
    • Dann der Anschluß an die Stromversorgung.
    • Dann das Programmieren der Lift-Fernbedienung.
    • Dann erfolgt eine Prüfung und Probefahrt durch den Fachmann / Monteur
    • Dann eine Bedienungs-Einweisung für den Besitzer.
    • Zu guter Letzt eine Fahrt in Anwesenheit des Monteurs, um sicherzustellen, dass der neue Besitzer den Treppenlift auch fachgerecht bedienen kann.

Treppenlift: Selbst einbauen?

Wer sich für den Einbau eines Treppenlifts entscheidet, möchte natürlich Kosten sparen, allerdings sollte dies nicht auf Kosten der Sicherheit und Qualität gehen. Von einem eigenständigen Einbau / Ausbau eines Liftes ist definitiv abzuraten! Bei seriösen Käufen ist die Montage ohnehin im Preis enthalten. Und auch wer sich einen gebrauchten Treppenlift zulegt, sollte den Einbau vom Fachmann erledigen lassen. Nicht nur die Schiene für die Treppenform, sondern auch die Software des Treppenlifts müßen angepasst werden, dies ist nicht einfach ohne fachmännische Hilfe möglich!

Treppenlift: Reparatur, Ersatzteile & Wartung?

Der Verschleiß eines Liftes ist unumgänglich, daher sollte Ihr Treppenlift regelmässig auf Funktionstüchtigkeit hin geprüft werden. Im besten Falle klären Sie schon vor dem Kauf eines Treppenlifts, ob und welche Garantien der entsprechende Treppenlift-Anbieter gibt und wer im Reparatur-Fall genau zuständig ist.

Treppenlift Wartung

Anfallende Wartungsarbeiten bzw. regelmässige Überprüfungen für Ihren Treppenlift (in der Regel einmal im Jahr) gehören zum Thema Instandhaltung. Diese Instandhaltung ist bei vielen Anbietern eher eine optionale Serviceleistung, die Sie mit einem entsprechenden Servicevertrag / Wartungsvertrag absichern können. In der Regel müßen Sie für die Treppenlift Wartung ca. 100€ - 300€ im Jahr veranschlagen. Bei der Wartung wird der Lift auf Störungen und Verschmutzungen überprüft und für eine Instandhaltung gesorgt. Die genauen Wartungsintervalle werden in Ihrem Service-Vertrag definiert. Halten Sie hierzu in jedem Falle Rücksprche mit Ihrem Fachberater.

Treppenlift Reparatur & Ersatzteile

Sowohl für die Wartung als auch für anfallende Reparaturen kann in einem optionalen Servicevertrag die Leistung des Anbieters geregelt werden. Auch kann es sein, dass eine Reparatur noch im laufenden Zeitraum einer Garantie notwendig wird. In diesem Falle wird Sie die Reparatur Ihres Treppenlifts keinen Cent kosten. Verwechseln Sie hierbei allerdings nicht die Themen Garantie und Gewährleistung. Eine Gewährleistung (2 Jahre) ist verpflichtend und vom Gesetz vorgeschrieben, eine Garantie ist eine freiwillige Leistung der Firma.